Gegenwart und nahe Zukunft
Die nächste Premiere mit Raulf-Musik:
5. November 2017
Junges Theater Heidelberg
Die Bremer Stadtmusikanten

Deep Schrott - neues Album
Das neue Album "The Dark Side of Deep Schrott Vol.2" wurde am 18. November 2016 veröffentlicht. Die Presse-Resonanz ist überwältigend, und das Album war auf der Shortlist für die Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik. Erhältlich unter www.deepschrott.de. Die nächsten Auftritte finden im September statt.

d.o.o.r
Mein neues Duo-Projekt mit der Sängerin Oona zwischen Minimal Music, Drone und Dark Ambient. Erste Konzerte fanden statt im Dezember 2016, und die zweite Konzertserie Ende April/Anfang Mai ist nun auch schon Geschichte. Konzerte im September und November 2017 sind in Vorbereitung!

Theater Theater
Bühnenmusik Raulf:
"Lost and Found" läuft am Staatstheater Kassel, "Die lächerliche Finsternis" am Kölner Theater der Keller. Dennis Kelly "Waisen" läuft auch noch am Staatstheater Kassel. "Blutrote Schuhe" von Charles Way läuft mit großem Erfolg am Jungen Theater Heidelberg (mit Live-Musik) und wurde nominiert für den Theaterpreis FAUST im Bereich Kinder- und Jugendtheater. Das Projekt "Bartleby!" von Martin Schulze und mir wird weiter gezeigt am Hessischen Landestheater Marburg. "Gott wartet an der Haltestelle" von Maya Arad kann man am Theater Paderborn sehen.
Außerdem gibt es den "Froschkönig" als Freilicht-Theater auf dem Heidelberger Schloss mit Musik von Deep Schrott!

In Vorbereitung:
"Die Bremer Stadtmusikanten" am Jungen Theater Heidelberg (mit Live-Musik) in der Regie von Natascha Kalmbach, Premiere 5. November 2017.
"Die bitteren Tränen der Petra von Kant" (Fassbinder) in der Regie von Martin Schulze am Theater Aachen, Premiere 16.3.2018.
"Richard III." (Shakespeare) in der Regie von M. Schulze am Theater Paderborn, Premiere 2.6.2018

Lichtpromenade Lippstadt
Das von mir kuratierte Langzeit-Lichtkunstprojekt wurde soeben um zwei weitere Arbeiten erweitert. Die Installation "An Bord" von Michael Vorfeld (Berlin) und die zweiteilige Arbeit "Hel" von Daniel Roskamp/Livia Theuer (Kassel) wurden Ende März eingeweiht und haben das Projekt auf mittlerweile 14 Objekte erweitert, die täglich abends zu sehen sind. Die langerwartete Neu-Installation von "Cumulus" (Thorsten Goldberg) hat stattgefunden, und auch "Der Mittler" von Frank Schulte wurde überarbeitet.

Am 25. November findet im Rahmen der "Nacht der Lichtkunst" in Lippstadt ein Bürgergespräch zur Lichtpromenade statt, das von Performances von am Projekt beteiligten Künstlern umrahmt wird, darunter die "Glühlampenmusik" von Michael Vorfeld, "Shouldered Street Lamp" von Jan Philip Scheibe und einem Auftritt von d.o.o.r.