Gegenwart und nahe Zukunft
d.o.o.r
sound 48H silence
13. - 15. März 2020 MAK Frankfurt

mit Patrick Higgins (US), Thomas Lehn (DE), Okkyung Lee (US), Tiziana Bertoncini (IT), SEC_ (IT), Lê Quan Ninh (FR), Hild Sofie Tafjord (NO), Philip Zoubek (DE), Billy Roisz (AT), Oona Kastner (DE), Dirk Raulf

sound 48H silence
Im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt wird am 26. Februar eine 48stündige Klanginstallation von Oona und mir zu hören sein, die ohne Pause - auch während der Schließzeiten - bis zum 15. März laufen wird. Schlusspunkt des Projekts bildet eine 48 Stunden dauernde Live-Performance mit 6 Musikern und 6 Musikerinnen, die am 13. März um 20 h beginnt und am 15. März um 20 h endet. 48 h Live-Performance nonstop, u. a. mit Patrick Higgins (USA), Thomas Lehn (DE), Okkyung Lee (US), Tiziana Bertoncini (IT), SEC_ (IT), Lê Quan Ninh (FR), Hild Sofie Tafjord (NO), Philip Zoubek (DE), Billy Roisz (AT) sowie Oona und mir.

Deep Schrott - neues Album AB SOFORT ERHÄLTLICH
Anfang Juli haben wir unser neues Album aufgenommen, das nun als Doppel-CD erhältlich ist. "THE DARK SIDE OF DEEP SCHROTT VOL. 3 - Drones & Spirals" (poise 30) bedeutet eine radikale Neu-Orientierung der Band: Minimalistische, drone-orientierte Stücke, vorwiegend Eigenkompositionen. Deep Schrott auf neuen Pfaden. Es gibt eine längere Tour zur Präsentation unseres neuen Albums und für unser Programm "Flashback 2019", unseren musikalischen Jahresrückblick. Die ersten Konzerte findet man schon auf der Terminseite.HIER ERHÄLTLICH

Deep Schrott "Flashback 2019" mit GERD KÖSTER
Am 3. und 4. Januar im Freien Werkstatt Theater Köln: Premiere unseres musikalischen Jahresrückblicks 2019. Wir freuen uns auf Gerd Köster als Gast!!

Oona Kastner - Live Solo Vol.2
Jetzt bei Poise erhältlich: Oonas zweites Solo-Album, wieder live aufgenommen in Raum 1, diesmal mit musikalischen Verbeugungen vor Nick Cave, Laura Nyro und Nine Inch Nails. Erscheint passend zum POISE Festival Anfang Dezember und wird dort von Oona LIVE vorgestellt.

The Music of... Dirk Raulf
Am 6. März 2020 findet im Stadtgarten ein musikalisches Porträtkonzert mit mir statt. Mit DEEP SCHROTT, d.o.o.r, sonargemeinschaft und mit einem kleinen Solo-Set. In Essen und in Lippstadt gibt es danach Doppelkonzerte von Deep Schrott und d.o.o.r statt.

SCHALLPLATTENPREIS

Das Album "Songs from a Darkness" von d.o.o.r erhielt den Preis der Deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 3/2019).
Aus der Laudatio: „Schwermütige, auch klanglich dunkle Nachtmusiken bietet dieses Debütalbum des Duos d.o.o.r. Mit schier unerschöpflichem Atem macht der Komponist und Live-Musiker Dirk Raulf aus der Bassklarinette eine Nebelhorn-Endlosschleife, aus seinen Saxophonen einen anschwellenden Chor von Totentrompeten. Dazwischen intoniert, schreit und murmelt die Performerin Oona Kastner, die auch Klavier spielt, taktfest und eindringlich morbide Lyrik ihres Klangpartners, aber auch Texte von Andreas Gryphius oder Wystan Hugh Auden. Eine CD, die den aus dem Ruder gelaufenen Zeitgeist spiegelt, verwirrend, destruktiv, spooky – und absolut hörenswert!“ HIER ERHÄLTLICH


DEUTSCHER MEERESFILMPREIS


Der Film "Last Ship Home" der Freunde und Kollegen Michael Weber und Christian Ebert hat beim Internationalen Cinemare-Filmfestival in Kiel den Deutschen Meeresfilmpreis 2019 erhalten. Musik von mir. Aus der Jury-Begründung:
"Der Film besticht durch seine Stilsicherheit. Die mutige Beschränkung auf wenige Gestaltungselemente erweist sich als stimmig und lässt den Film einen ungewöhnlichen Sog entwickeln. Der Verzicht auf großes Pathos, auf spektakuläres und selbst privates ist wohltuend. Die Tonspur ist eine Collage aus originalen Logbucheinträgen, Reiseberichten, und literarischen Texten rund um das Meer, von Homer bis Joseph
Conrad. Der Einsatz von Musik ist gezielt und minimalistisch." HIER ERHÄLTLICH


Raulf auf Bandcamp
Ganz neu auf Bandcamp: aktuelle Veröffentlichungen, Re-Issues, Live-Mitschnitte, Theaterarbeiten und nie veröffentlichtes Material findet man unter meiner Seite:
Dirk Raulf auf Bandcamp


Auch für mein Label POISE habe ich eine Bandcamp-Seite eingerichtet. Dort findet man auch die CDs von Deep Schrott, Oona Kastner, Frank Schulte, Jan Klare, NOX u. a.
Poise auf Bandcamp
Regelmäßige Besuche lohnen sich, das Angebot wird ständig variiert und erweitert!

Theater Theater
Bühnenarbeiten Raulf - in Vorbereitung:
Pinocchio (Collodi) am Jungen Theater Heidelberg.
Die Wahlverwandtschaften (Goethe) am Alten Schauspielhaus Stuttgart.

Publikationsreihe für die Offene Jazz Haus Schule Köln
Für die OJHS betreue ich als Lektor eine neue Publikationsreihe mit musikpädagogischen Themen, die für die OJHS beispielhaft bzw. von zentralem Interesse sind. Ich firmiere unter "radiX editorial koeln". Die Texte finden sich HIER.


Lichtpromenade Lippstadt
Das von mir kuratierte Langzeit-Lichtkunstprojekt wurde soeben durch die wunderbare Installation "Schilfrohre" des Dresdner Künstlers Sebastian Hempel erweitert.